Behandlungsmethoden

DELPHIN - THERAPIE

Infos zur Delphintherapie:

Alle Texte / Bilder © von www.dolphinaid.de und dolphintherapie © Curacao Dolphin Therapy Center | Bapor Kibra z/n, Willemstad, Curacao

Warum Delphintherapie?

Die gesundheitlichen Fortschritte, die bei der Delphintherapie für die kleinen Menschen mit Behinderungen erreicht werden, sind der Beginn für ihre gesundheitliche Rehabilitation.

Die Delfin-Therapie macht Eltern nicht nur Hoffnung auf ein selbständigeres Leben ihrer Kinder. Sie schafft auch die Vorraussetzung für den späteren Einsatz klassischer, medizinischer Therapien, die bei den betroffenen Kindern sonst medizinisch unmöglich wären.

Ist die Delphintherapie eine Wundermedizin?

Die Delphin-Therapie ist keine Wundermedizin. Sie kann Krankheiten nicht heilen. Forschungsreihen zeigen jedoch, dass gerade kranke Kinder durch die Arbeit mit Delphinen bis zu viermal schneller und mit größerer Intensität lernen, sie werden aufmerksamer, aufnahmebereiter, erwachen aus ihrer Isolation und Apathie. Ein Erfolg der für Eltern und Kinder, die an allen herkömmlichen Therapieversuchen gescheitert sind, von unschätzbarem Wert ist.

Wirksamkeit

Eine unabhängige, europäische, wissenschaftliche Studie konnte 2003 die Wirksamkeit der Delphintherapie medizinisch beweisen. Die wissenschaftlichen Auswertungen unterstreichen, was alle teilnehmenden Kinder und Eltern schon erfahren haben: die Delphin-Therapie hilft wirklich!

 Therapie - Delphin

Wo ist die Delphintherapie möglich und wer kann mich bei der Wahl des Therapiezentrums beraten?

Es gibt keine wirtschaftlichen Verbindungen zu den Therapiezentren. dolphin aid betreibt kein eigenes Therapiezentrum, sondern ist eine reine Hilfsorganisation und somit völlig unabhängig.

Der medizinsch-wissenschaftliche Beirat von dolphin aid hat weltweit folgende
3 Zentren zertifiziert:

Curacao Dolphin Therapy & Research Center (CDTC)
Homepage: www.curacaodolphintherapy.com

Seit 2004 arbeitet das Delphin-Therapie-Zentrum auf Curacao eng mit dolphin aid zusammen. Ziel dieser Kooperation ist die Schaffung von Therapieplätzen auf höchstem Niveau. Die von dolphin aid für das Curacao Dolphin Therapy Center entwickelte dolphin aid Therapie orientiert sich am aktuellen medizinischen Forschungsstand und stellt die freie Interaktion zwischen Delphin und Patient in den Mittelpunkt. Die positive Entwicklung der Patienten, eine Steigerung ihrer Lebensqualität und eine positive Rehabilitation sollen so beschleunigt werden. In diese Therapieform hat dolphin aid sein gesamtes Know-how eingebracht. Das gesamte Therapie-Setup obliegt den strengen Zertifizierungsregeln von dolphin aid, über deren Einhaltung der medizinisch-wissenschaftliche Beirat und die Gründerin Kirsten Kuhnert wachen. Dazu gehört neben der Auswahl hoch qualifizierter Therapeuten und Mediziner, vor allem auch die Sicherstellung eines respektvollen Umgangs mit der Umwelt, unter Berücksichtigung aktueller Natur- und Tierschutzbestimmungen. Für dolphin aid bildet die artgerechte Haltung der Delphine eine grundlegende Voraussetzung für den Erfolg der Delphin-Therapie. Im Curacao Dolphin Therapy Center werden die Delphinen in einer natürlichen Meeresbucht gehalten, die Wasserqualität ist hervorragend. Mensch und Tier finden hier natürliche Bedingungen für den Umgang miteinander. Im Curacao Dolphin Therapy Center mit seinem ganzheitlichen Konzept sind die Vorraussetzungen für eine effiziente Therapie somit geradezu ideal.
möglicher Therapiezeitraum: ganzjährig möglich
Therapiedauer: mindestens 2 Wochen ( 3 oder 4 Wochen möglich)

 


Florida – Island Dolphin Care (IDC)
Homepage:
www.islanddolphincare.org
möglicher Therapiezeitraum: ca. März bis Ende November
Therapiedauer: mindestens 2 Wochen ( 3 oder 4 Wochen möglich)

Das Island Dolphin Care Therapiezentrum steht unter der Leitung von Deena und Peter Hoagland. Nach erfolgreicher Mitarbeit der Kinder im "Klassenzimmer" und auf der Plattform werden die Kinder belohnt, indem sie gemeinsam mit den Delphinen schwimmen. Die größten Erfolge erzielt man hier bei autistischen, verhaltensgestörten, misshandelten und missbrauchten Kindern. Um die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Therapie zu gewährleisten, müssen die teilnehmenden Kinder älter als drei Jahre sein, eine eigene Kopfhaltung haben und anfallsfrei sein.